Diese Seite drucken

Hatha Yoga

Hatha Yoga, einer der weit verbreitetsten YogiLounge Yogastile in Deutschland, ist eine Form des Yoga bei der das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist angestrebt wird. Hatha Yoga umfasst Körperhaltungen (Asanas), Atem- und Entspannungstechniken (Pranayama und Meditation). Die Kurse können von sanft bis sehr dynamisch/sportlich unterrichtet werden.

Die Meister des Hatha Yoga haben ein komplexes Übungssystem mit Körperhaltungen, Reinigungstechniken, Atemtechniken, Konzentrationsübungen, Visualisierungsübungen und Übungen für die Stimme entwickelt. Somit schließt Hatha Yoga genialerweise die vielfältigen Erscheinungsformen der menschlichen Natur sowie die Stärken und Schwächen der menschlichen Psyche ein. Dies ist eine Erklärung, dass der Hatha Yoga (oder auch "Körper Yoga") so viele Jahrhunderte überlebt hat und auch heute noch die Menschen in aller Welt fasziniert. Hatha Yoga wurde somit zum Oberbegriff für alle körperlich orientierten Yogastile und steht für die Lenkung von Energien im Körper.

Hatha Yoga (Ha=männliche Energie "Symbol der Sonne"; Tha=weibliche Energie "Symbol des Mondes")  zielt darauf ab beide Energien, die männliche und weibliche, zu vereinen und harmonisieren. Die männliche Sonnenenergie wird mit Wärme, Motivation, Schwung, Entschlossenheit, Aktivität und der extrovertierten, den Verstand betonenden Seite des Menschen verbunden. Die weibliche Mondenergie hingegen wird mit Kühle, Passivität, Fantasie und der gefühlsbetonten, liebevollen und intuitiven Seite des Menschen verbunden. Die Welt besteht zwar aus Dualismen, aber alles, was auf den ersten Blicke gegensätzlich erscheint, erweist sich aus der Sicht des Hatha Yoga als zwei Seiten der gleichen Medaille und gehört zusammen.

Hatha Yoga geht bei der Betrachtung des Körpers über die rein anatomische Struktur hinaus und berücksichtigt, dass u.a. auch die Ernährung, Emotionen, Verletzungen und Gedanken im Körper gespeichert werden und für Verspannungen und Energieblockaden sorgen. Hatha Yoga will diese auflösen, damit die Lebensenergie die in jedem von uns steckt frei fließen kann. Daher steht im Hatha Yoga Energiearbeit mit dem eigenen Körper im Vordergrund der Yogapraxis.